Startseite    zurück

Luftschutz-Bunker Dortmund

Der Bunker unter der Innenstadt von Dortmund ist die grösste zusammenhängende zivile Luftschutz-Anlage Deutschlands. Das über 4 Km lange System aus Luftschutzstollen wurde konzipiert, um bis zu 80.000 Menschen im 2. Weltkrieg bei Luftangriffen Schutz zu bieten. Der Bunker wurde zwischen 1941 und 1945 von Zwangsarbeitern / KZ-Häftlingen unter Anleitung bergmännischer Fachkräfte aufgefahren. Die Stollenanlagen aus dem 3. Reich in Dortmund  gehört zu den grössten zivilen Bunkeranlagen Europas.