Startseite    zurück

Kraftwerk

Zur Energieversorgung der Heeresversuchsanstalt Peenemünde wurde Anfang der 1940er Jahre das Kohlekraftwerk in Betrieb genommen. Nach Ende des 2. Weltkrieges lieferte das Kraftwerk bis März 1990 Strom für das Verbundnetz der DDR, bis 1991 wurde der Marinestützpunkt Peenemünde mit Wärme versorgt. Seit 2010 ist in der stillgelegten Anlage das historisch technische Museum Peenemünde ansässig.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

zurück